ContentPage
X
Zamro en ERIKS slaan de handen in een!

zamro.popup.line1

zamro.popup.line2

zamro.popup.link


Schlauchmontage

So werden Schläuche richtig montiert



Eine ordnungsgemässe Schlauchmontage ist für eine optimale Schlauchleistung unerlässlich. Die Montage eines Schlauchs mag einfach erscheinen, geschehen dabei jedoch Fehler, wird die Lebensdauer erheblich verkürzt.

Wir bei Maagtechnic bieten ausschliesslich qualitativ hochwertige Schläuche an, mit denen Sie die schwierigsten Aufgaben mit wenig bis gar keinem Aufwand bewältigen können. Allerdings sind die richtige Pflege, Lagerung und Handhabung der Schläuche die wichtigsten Faktoren für die Maximierung der Lebensdauer.

Indem Sie bei der Montage Ihrer Schläuche die folgenden Richtlinien beachten, können Sie sicherstellen, dass Sie den Schlauch nach der Montage nicht so schnell erneuern müssen.



Vor der Montage

  • Untersuchen Sie den Schlauch auf offensichtliche Schäden. Verwenden Sie den Schlauch nicht, wenn er beschädigt ist! Beispiele für Schäden sind: Schnitte in der Hülle, Knicke oder Quetschungen im Schlauch. Derartige Schäden können die Lebensdauer und die Druckfestigkeit des Schlauchs verringern.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Schlauch für Ihre Anwendung ausgewählt haben, indem Sie prüfen, ob Material, Druck, chemische Kompatibilität, Temperatur und Anwendung für die Umgebung geeignet sind.
  • Stellen Sie sicher, dass der Schlauch die für die Anwendung erforderliche Länge hat. Versuchen Sie nicht, ihn unnötig zu biegen, sondern nehmen Sie stattdessen einen längeren Schlauch.




Verdrehen und Knicken (Abbildung 1 + 2):

Um Verdrehungen zu minimieren, sollte die Schlauchbewegung nur in einer „Ebene“ stattfinden. Mit «Ebene» ist die Richtung gemeint. Stellen Sie also sicher, dass der Schlauch nur von links nach rechts, von oben nach unten usw. gebogen werden kann. Hinweis: Die gebogene Ebene sollte sich auch in der Biegeebene befinden.

Übermässige Biegung führt zu einer Belastungsermüdung. Ein korrektes Auf- und Abrollen des Schlauchs ist wichtig, um Schäden auf ein Minimum zu beschränken.


Knicken unmittelbar hinter den Kupplungen (Abbildung 3)

Starke Biegungen unmittelbar hinter den Schlauchkupplungen verringern die Lebensdauer des Schlauchs beträchtlich. Um dieses Problem zu beheben, benötigen Sie den drei- bis fünffachen Nenndurchmesser. Dadurch stellen Sie sicher, dass keine Knicke auftreten.



Industrieschläuche

Sortiment an Industrieschläuchen

Entdecken Sie das Sortiment an Industrieschläuchen im Webshop von Maagtechnic und finden Sie das richtige Produkt für Ihre Anwendung.

Sortiment ansehen



Zu starke Biegung (Abbildung 4, 5 + 6)

Vermeiden Sie starke Schlauchbiegungen, denn diese können zu Knicken in einem Schlauch führen und den Schlauch und/oder das Schlauchmaterial überbeanspruchen. Starke Biegungen können Schäden verursachen und den Schlauch letztendlich sogar unbrauchbar machen.

Stellen Sie sicher, dass die Schläuche lang genug und so verlegt sind, dass der empfohlene Mindestbiegeradius nicht überschritten wird. Wenn Schläuche mit verschiedenen Innendurchmessern zusammen montiert werden, richtet sich der Mindestbiegeradius nach dem Schlauch mit dem grössten Innendurchmesser.

Wenn sich starke Biegungen nicht vermeiden lassen, können Sie ein Winkelstück für die Richtungsänderung einsetzen.




45-Grad-Winkelstück montieren (Abbildung 7)

Um sicherzustellen, dass der Schlauch nicht hinter der Kupplung überbogen wird, ist es ratsam, ein Winkelstück oder einen Schutzmantel so anzubringen, dass der Schlauch in einem Winkel von 45 Grad gebogen wird.


Knicken – Schlauchhalter (Abbildung 8)

Ein Schlauchhalter verlängert nicht nur die Lebensdauer Ihres Schlauchs, er verhindert auch, dass er geknickt oder anderweitig beeinträchtigt wird.


Axiale Last – Biegestücke (Abbildung 9)

Keine Verlängerung oder Kompression in axialer Richtung – verwenden Sie Biegestücke und einen Schlauch in U-Form.


Verdrehung – Verbindungen (Abbildung 10)

Achten Sie bei der Schlauchmontage darauf, dass die Verbindungen und Biegungen auf einer Linie erfolgen, um eine Verdrehung zu verhindern.


Verdrehung – Bewegung (Abbildung 11)

Schlauch und Bewegungsrichtung müssen sich in einer Linie befinden, um eine Verdrehung zu vermeiden.


Durchhängen (Abbildung 12)

Wird der Schlauch in einer horizontalen Schleife montiert, stützen Sie die Arme ab, damit der Schlauch nicht durchhängt und sich unnötigerweise starke Biegungen bilden.


So wird die Schlauchlänge richtig gemessen

Die Schnittlänge des Schlauchs wird anhand der Spezifikationen gemessen. Sie wird berechnet, indem der Abschnittfaktor abgezogen wird (Abstand von der Unterseite der Pressfassung oder Manschette bis zum Ende des Anschlussstücks oder einer inneren Dichtfläche).

Beachten Sie im folgenden Beispiel insbesondere das Mass „C“. Wenn Sie die Gesamtlänge des gewünschten Schlauchs kennen, ziehen Sie das Mass „C“ für jedes Anschlussstück von der Gesamtlänge ab, um die Schnittlänge des Schlauchs zu erhalten.

Im Folgenden finden Sie eine Infografik zum korrekten Messen der Schlauchparameter.





Hierbei handelt es sich um die gesamte Schlauchlänge. Bitte beachten Sie die Verbindungen, die in diesem Beispiel bereits am Schlauch befestigt sind.





Hier sehen Sie einige gängige Verbindungen, zwischen denen ein Schlauch montiert werden kann. Bitte beachten Sie, dass Sie nur das Ende dieser Verbindungen („C“) messen dürfen, wie in der ersten Abbildung dargestellt.





Hierbei handelt es sich um einige typische Kupplungen (Rohr mit Aussengewinde, JIC mit Innengewinde und flache Schwenkverschraubung mit Innengewinde). Messen Sie nur zwischen Pressfassung und Ende des Anschlussstücks. Dies wird durch „C“ vorgegeben.



Unsere Spezialisten kontaktieren

Benötigen Sie eine andere Kupplung, die in diesem Artikel nicht aufgeführt ist?

Wenden Sie sich bitte an unsere Produktspezialisten, die Sie professionell beraten und mit ihrem Produktwissen behilflich sein können.

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +41 (0)848 111 333 | E-Mail



Weitere Informationen zu Schläuchen


Tipps für die optimale Montage von Gummikompensatoren

7 Installationstipps für Gummikompensatoren

Die korrekte Montage von Gummikompensatoren erfordert Konzentration und Präzision. Diese Kompensatoren sind ziemlich anfällig, bei einer korrekten Montage kann aber nichts schiefgehen. Wir haben die wichtigsten Tipps zur Verwendung und zu komplexen Situationen zusammengefasst.

Mehr erfahren

Alles, was Sie über Storzkupplungen wissen müssen

Alles, was Sie über Storzkupplungen wissen müssen

Storzkupplungen, oder auch Feuerwehrschlauchanschlussstücke, sind symmetrische Kupplungen mit Bajonettverschluss, der durch eine Manschette geschützt wird. In diesem Artikel werden die Verwendung von Storzkupplungen, die verschiedenen Typen und der Abstand der Befestigungslaschen behandelt.

Mehr erfahren